Stella-Lucia Buzek, geb. Dahlhoff

Cellistin

25. Juli 2014
nach stella
Kommentare deaktiviert für Cello zu verkaufen

Cello zu verkaufen

Ich möchte eins meiner Celli verkaufen:

– 4/4 Cello gebaut ca.1920 von C.A.Wunderlich, Siebenbrunn (Vogtland)

– sehr guter Zustand

– schöner warmer Klang, gute Ansprache

– perfekt für Fortgeschrittene, Studenten und Kammermusik (ich habe selbst den größten Teil meines Studiums darauf gespielt)

Flyer-Cello

23. September 2013
nach stella
Kommentare deaktiviert für Dvorák Cellokonzert mit den Fürther Streichölzern

Dvorák Cellokonzert mit den Fürther Streichölzern

Am 15.09. durfte ich mit den Fürther Streichhölzern und Dirigent Bernd Müller in der St.-Johannes Kirche Oberasbach das Dvorák Cellokonzert spielen. Es war ein sehr schönes Konzert und ich hatte viel Freude mit diesem motivierten Jugendorchester – Vielen, vielen Dank!

Hier ein Ausschnitt aus der Konzertkritik vom 17.09.2013:

 

Hohlheit der Macht 

 Die Streichhölzer wagten sich an Schostakowitsch
Was macht den Kern des romanti­schen Pathos aus? Und wie macht man das Faulen dieses Pathos sicht­und hörbar? Die Jungen Fürther Streichhölzer ritten bei ihrem ersten Symphoniekonzert dieser Saison in der Oberasbacher St.-Johannes-Kir­che auf den Zugpferden Dvorák und Schostakowitsch einen denkbar wage­mutigen Parcours.
1895 war die romantische Musik­welt noch in Ordnung. Antonin Dvo­rák komponierte sein Konzert für Vio­loncello und Orchester. Unter den beklagenswert wenigen Cellokonzer­ten der Literatur markiert sein Opus 104 einen Meilenstein und Höhe­punkt. Kein Virtuose — und solche, die es werden wollen — kommt an diesem Brocken, der Lyrik und Dramatik aufs Trefflichste vereint, vorbei.
Die Jungen Fürther Streichhölzer musizierten unter dem Dirigat ihres Chefs Bernd Müller geschlossen und homogen, wobei sie von der Akustik der vollbesetzten Johanneskirche in Oberasbach profitierten. Star des Abends war Stella-Lucia Dahlhoff. Wie die gebürtige Norddeutsche ihr Instrument zum Singen brachte, das war ein Erlebnis für sich. Wobei Cello und Orchester weniger in Wettstreit miteinander antraten, als sich viel­mehr umspielten und aufs Harmo­nischste ergänzten. Ein Klangbad zum Schwelgen, speziell im langsa­men zweiten Satz.
(Reinhard Kalb)

 

 

14. November 2012
nach stella
Kommentare deaktiviert für Konzert-Kritik

Konzert-Kritik

Hier ist endlich die Kritik vom Duo-Konzert

Konzert-Kritik vom 2.9.

5. August 2012
nach stella
Kommentare deaktiviert für Duo-Konzert!

Duo-Konzert!

Stella-Lucia Dahlhoff, Violoncello, und Katharina-Viktoria Dahlhoff, Violine, spielen Werke von Beethoven, Händel-Halvorsen, Penderecki, Kodaly und Cassadó.
Die Geschwister Stella-Lucia Dahlhoff (Bielefelder Philharmoniker) und Katharina-Viktoria Dahlhoff (Philharmonie Jena) kehren für ein gemeinsames Konzert in ihre Heimatstadt Lehrte zurück und unterhalten mit Violoncello und Violine. Zwei Schwestern – ein Klang.

Konzert im Fachwerkhaus Lehrte, der Eintritt ist frei.

9. April 2012
nach stella
Kommentare deaktiviert für Willkommen auf meiner Webseite!

Willkommen auf meiner Webseite!

Auf dieser Seite finden sich viele Informationen zu meiner Person – vom Lebenslauf über meine bisherigen beruflichen Stationen, meine Leidenschaft KammermusikUnterricht bis hin zu aktuellen Auftritten.

Das wichtigste: Hörbeispiele unter so klingt Stella am Cello.

Gerne übernehme ich auch die musikalische Umrahmung von Festen und Feierlichkeiten aller Art.

Viel Spaß beim Erforschen der Seite!